Risikoanalyse

Die CO₂-Risikoanalyse auf Portfolio- und Gebäudeebene ermöglicht die kontinuierliche Bewertung der transitorischen Risiken und die Identifikation der Gebäude mit dem größten Dekarbonisierungspotential.

Eingabe von Gebäudedaten  
Je Gebäude werden nur wenige Daten wie der Verbrauch, Energieträger, Nutzungsart und Energieträger benötigt. So lassen sich ganze Portfolios schnell anlegen.

Übersicht Portfolio
Alle dem Portfolio zugehörigen Gebäude können in einer Übersicht angesehen und ggf. angepasst werden.

Auswahl Dekarbonisierungsszenario
Für die Risikoanalyse können unterschiedliche Dekarbonisierungsszenarien für den Strommix ausgewählt werden.

Nächster Schritt: Analysieren & Kommunizieren

Analyse auf Portfolioebene
Die Portfolioebene bietet eine relative Einordnung der Endenergieeffizienz und der CO₂-Emissionen und ermöglicht das Priorisieren von Sanierungsbedarfen.

Analyse auf Gebäudeebene
Auf Gebäudeebene wird das assetklassen spezifische Stranding-Risiko mittels der CRREM Dekarbonisierungszielkurven ermittelt.

Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Angebot

Newsletter

Bleiben Sie in Kontakt. Erfahren Sie mehr über CAALA, neue Features und andere Neuigkeiten.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Erlebnis zu bieten,
lesen Sie dazu unsere Datenschutzbestimmungen.
Okay